Zwei „Tagesthemen-Sprecherinnen“ (so könnte die Optik auf den ersten Blick vermuten lassen) mit rosafarbenen Torten? Warum diese zwei Torten? Älter als 10 Jahre sind wir beide. Das sieht man. Also kein Geburtstag. 10 Jahre miteinander verheiratet sind wir auch nicht. Obwohl das so manch einer schon vermutet hat. Also auch keine Rosenhochzeit. Was denn dann? Wir feiern ein Jubiläum: 10 Jahre Trendguide Niederrhein! Können es selbst kaum glauben. Wo ist denn nur die Zeit geblieben? 2011 gab’s die erste Trendguide Niederrhein-Ausgabe – aber noch keine Party. Seitdem gibt’s jedes Jahr eine neue Kuh. Und jedes Mal zum Erscheinen des Lifestylemagazins „Kuh“ eine der inzwischen fast legendären Trendguide Niederrhein Launchpartys.

Korinna: „Weißt Du noch, wie wir vor über 10 Jahren, an einem wahnsinnig heißen Tag, auf dem Weg nach München waren? Zu Gespräch und Unterschrift bei unserem Mutterverlag. Und quasi zur Geburt des „Trendguide Niederrhein“. Ich weiß noch genau was wir anhatten. Und dass wir abends an der Rheinpromenade in Emmerich auf unser neues Projekt angestoßen haben.“

Katja: „Stimmt – ich hatte ein blaues Jeanskleid an und Schuhe mit hohen Absätzen, die mich den ganzen Tag fast umgebracht haben. Du hattest wie immer auch viel zu hohe Schuhe zum (zur Bahn) Sprinten an.“

Korinna: „Und dann haben wir uns direkt an die Arbeit gemacht. Keine großen Analysen. Einfach einen Kaltstart hingelegt. Da darf man eigentlich gar nicht drüber nachdenken.“

Katja: Hat aber funktioniert. Und wir können schon ein bisschen stolz sein, dass wir inzwischen den Trendguide Niederrhein und (unbeabsichtigt) auch uns als Marke in der Region Niederrhein ganz gut etablieren konnten.“

„A peace of cake“ zum 10-Jährigen ist natürlich ein Muss. Wir wollten etwas Besonderes. Wir wollten Spaß. Natürlich. Wie immer. Und jetzt kommt mal wieder Fotograf Torsten Barthel ins Spiel. Er kennt uns und weiß, dass wir verrückt (und wahnsinnig) unkompliziert sind. Und so entstand die Idee eines Fotoshootings „der besonderen Art“. Unsere gedankliche Vorlage war die TV-Show „Tutti Frutti“ mit Hugo Egon Balder aus den 90er Jahren. Das mit den Stripperinnen haben wir ausgelassen. Aber „die Torten ins Gesicht“ haben wir übernommen. Das Shooting – wo sonst als im Land-Golf-Club Schloss Moyland – mit zwei knallrosa 10-Jahre-Jubiläums-Torten von Torten-Designerin Ute Kosmell und mit Fotograf Torsten machte, wie immer, richtig doll Spaß! Und den wollten wir. Die Golfer, die an dem Tag auf der Terrasse des Golfclubs saßen, hätten das mit den Stripperinnen bestimmt auch noch ganz gut gefunden…

Schade war nur, dass die Umkleiden und Duschen im LGC coronabedingt gesperrt waren, und wir uns nach der Tortenschlacht lediglich am Waschbecken auf der Toilette behelfsmäßig wiederherrichten konnten. Das war so nicht geplant. Aber es gibt Schlimmeres. Rosafarbene, verklebt-kleistrige Haare beim Essen stören gar nicht so sehr.

Wir hatten das Wort zum Thema gerade schon: „coronabedingt“. Corona hat uns allen dieses Jahr sehr zu schaffen gemacht. Lockdown. Vielleicht auch Quarantäne. Und wie geht’s weiter? Keiner kann das genau beantworten. Auch unsere Launchparty mussten wir dieses Jahr absagen. Verschoben auf nächstes Jahr. Wenn hoffentlich alles wieder besser ist! Trübsal bringt uns nicht weiter. Lassen Sie uns zuversichtlich sein und positiv für die Zukunft denken.

Und falls Sie noch nie jemandem eine Torte ins Gesicht geworfen haben: Probieren Sie es mal aus. Macht Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare